Liste meiner Audiotest-Stuecke

Wenn man sich mit Tontechnik und HiFi beschaeftigt, kommt man oft zur Frage: Welche Stuecke hoere ich mir an, um eine fundierte Meinung ueber bestimmtes Audioequipment zu bekommen? UPDATE: Armin hat sich die Muehe gemacht und die Liste auf YouTube Music zusammengestellt. Vielen Dank dafuer! :) Die Liste sieht derzeit so aus: Moloko - I want you Der Titel faengt mit einer angenehmen, sehr gut aufgenommenen Saengerin an Was aber das Equipment so richtig fordert, ist der derbe Silikonbass Im Zusammenspiel mit dem Klavier, der Hammond und dem Gitarrenarpeggio eine starke Herausforderung fuer alles, was irgendwie mit Trennfrequenzen zu tun hat.

Datenschutz

Datenschutz Datenschutzerklärung Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Aufbau meiner Solaranlage

Weil ich auf dem #CCCamp2019 so viele Fragen zum Thema Solaranlage bekam, hier mal eine schriftliche Erklärung meines Setups. Aber zunächst ein Diagramm: Die Komponenten von links nach rechts erklärt: Externes Ladegerät – Dieses wird verwendet, um die Aufbau-Batterien sowie die Fahrzeugbatterie zu laden, wenn das Fahrzeug dauerhaft abgestellt ist oder kurzfristig Strom auf der Anlage gebraucht wird, der von der Solaranlage nicht nachgeliefert werden kann. Genau das ist mir an Tag 3 des #cccamp2019 passiert.

Das zweite Jahr mit Matsch-Rudolf: Die Materialschlacht

Das erste Jahr mit dem Hilux war schon toll, aber zum einen war ich danach noch immer ein Offroad-Einsteiger, zum anderen gab es viel, was einfach nicht richtig gepasst hat. Einen Pickup fahren und ein Wurfzelt auf die Wiese stellen? Nun ja, das muss besser gehen. Irgendwann fasste ich also den Entschluss, bei Mehari vorbeizufahren, um ein Dachzelt zu kaufen. Das musste aber auch irgendwo montiert werden. Schließlich habe ich mich entschieden, den „Gartenzaun“ abzubauen und zunächst auf Light Bar und Solaranlage zu verzichten.

Aus einem alten Hilux wird Matsch-Rudolf

Steckbrief meines Hilux Baujahr: 2003 Motor: 2,5 Liter Reihenvierzylinder, 75 kW Antrieb: Zuschaltbarer Allrad Kilometerstand: 206.223 km Farbe: Blau Komfort: Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber Theoretisch sollte das schon für das Wesentliche ausreichen. Aber es gibt wohl niemanden, der Overlanding zum Hobby macht, der sein Fahrzeug nicht modifiziert. So sah der Hilux aus, als ich ihn gekauft habe. Kunstlederverdeck auf Alugerüst. Regendicht, einfach und zweckmäßig. Der Ausbau beginnt Zunächst wollte ich vor allem für Versorgungssicherheit unterwegs sorgen.

To buy a Hilux

Endlich habe ich es durchgezogen. Mit einem Freund und Autobastler bin ich losgezogen, um mir einen Hilux anzuschauen. Wir waren in der Nähe von Frankfurt bei einem Händler, der viele Offroadfahrzeuge hatte, Land Rover, Navaras und Hiluxe. Aber wie das oft so ist, auf den Bildern im Internet sieht alles toll aus und auf dem Hof vom Händler stand eine eher traurige Erscheinung. Ein paar großflächige Roststellen, Ölspuren unter dem hinteren Differential und der Blütenstaubschicht nach Stand das Fahrzeug da echt schon länger rum.

Den breiten Pfad verlassen

Seit Jahren hatte ich den Wunsch, mir ein Wohnmobil anzuschaffen. Einfach spontan am Wochenende irgendwo hinfahren! Schlafen, wo man müde wird! Einfach mal rauskommen. Natürlich habe ich mir angeschaut, was es so gibt, überlegt, was ich gerne hätte (gute Toilette, Backofen, großes Bett, Laderaum) und worauf ich verzichten kann (Fahrradträger, Fernseher/Satanlage). Ziemlich bald fand ich dann auch das perfekte Wohnmobil. Es passte in die 3,5-Tonnen-Begrenzung meiner Führerscheinklasse, war nicht auf den letzten Drücker abgelastet und ansonsten schon beim Befüllen mit Wasser überladen, nicht zu lang aber auch nicht gerade kurz.

Scrum for scatterbrains

Scrum for scatterbrains Preparation Create a good user story description The user story description should contain every info you need to finish the user story. Write down acceptance criteria. Create meaningful tasks Create tasks that are named well and describe what should be done in the task. If a task relies on another resource, put it first and try to get the requirements set up first in the sprint. Create tasks that cover the fulfilment of your user story (see Finishing a user story: Definition of done below).

Lieblingspakete in Homebrew

Klare Empfehlung für alle Mac-User, insbesondere Entwickler, ist der Paketmanager für freie Software: Homebrew. Damit lassen sich einfach auf der Kommandozeile viele freie Tools installieren, die unter OS X fehlen oder dort in einer veralteten Version zu finden sind. Homebrew selbst lässt sich mittels ruby -e “$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)" aufsetzen, danach hat man Zugriff auf viele verschiedene Pakete. Zusätzlich kann man weitere „taps“ hinzufügen, aus denen man Software zapfen kann (die Analogie zum Bierbrauen ist wohl Absicht).

Was Mac-User aufregt: zsh: command not found more

Gerade hat mir ein guter Bekannter erzählt, dass er seinen Mac abgeschafft hat, weil er ihm auf den Keks ging. Neben vielen Eigenschaften, die man tatsächlich unter Peak Apple zusammenfassen kann, ist die Konsolen-Nutzung auf dem Mac manchmal etwas hakelig. Das liegt vorwiegend an der Platzierung von Sonderzeichen auf der deutschen Tastatur-Belegung unter OS X. Im Alltagsgebrauch fällt das nicht weiter auf, aber sobald es um die beim Programmieren oft nötigen Zeichen wie [], {}, | und \ geht, hat man erstmal ein Problem.

W-Lan-Passwort vergessen? Der OS-X-Schluesselbund weiss alles!

Das passiert sicher nicht nur mir: Mit einem W-LAN verbunden und das Passwort dazu irgendwann vergessen. Was tun? Zumindest unter OS X findet sich eine einfache Abhilfe: Zunächst das Programm “Schlüsselbundverwaltung” öffnen und im Suchfeld oben rechts den Namen des W-LANs eintippen. Nun erscheint in der unteren Liste nur noch das gesuchte W-Lan. Nach einem Doppelklick öffnet sich ein Fenster, in dem man sich die Eigenschaften des Gespeicherten Passworts anzeigen lassen kann.

Anderer Leute Mailadressen an soziale Netzwerke herauszugeben ist unhöflich

Vorab: Clubhouse geht gerade steil und dieser Post ist wieder sehr, sehr aktuell. Ladet einfach nicht euer Adressbuch irgendwo hoch, mkay? ZL;NG: Bitte gebt E-Mail-Adressen anderer Leute nicht ungefragt weiter. Das wird von vielen Menschen als sehr unhöflich empfunden. Zu recht! Allerdings haben einige (anti)soziale Netzwerke keine Skrupel davor, den Benutzer zu haarsträubendem Verhalten zu verleiten. Facebook hat damit angefangen, aber auch andere haben diese Eigenschaft. Perfide Methode Nummer 1: Lade dein Adressbuch hoch.